Allgemeine Infos

Die Fakultät für Physik und Geowissenschaften der Universität Leipzig bietet ein hervoragendes Umfeld für Promotionen auf den Gebieten der theoretischen Physik, der Experimentalphysik, Meteorologie und Geowissenschaften. Ein wichtiger Faktor ist dabei die Stadt Leipzig selbst, die mit ihrer weltoffenen, bildungsaffinen und stets neugierigen Art auf alle Lebensbereiche ihrer Einwohner und Gäste wirkt. Kultur und Geschichte der Stadt sind bis weit über ihren europäischen Kontext hinaus bedeutsam, die Infrastruktur der Stadt ist exzellent. Dennoch bleibt die Stadt überschaubar und setzt mit sehr niedrigen Lebenshaltungs- und Wohnkosten einen außerordentlich positiven Maßstab für die Universitätsstandorte in Deutschland.


Der thematische Schwerpunkt der Promotionen an der Fakultät folgt in der Regel den Ausrichtungen der einzelnen Institute und Arbeitsgruppen. Die wichtigsten Arbeitsfelder sind dabei die Physik der Quantenfestkörper, die Physik der weichen Materie, die computergestützte Quantenfeldtheorie und Statistik, die Meteorologie der Hochatmospäre und atmosphärische Strahlung sowie theoretische Meteorologie, Geophysik, die Antropogeographie, physische Geographie sowie Geoinformatik. Eine Vielzahl anderer Arbeitsfelder für Promovenden werden auch an den externen Instituten angeboten. Auf der Webseite der Fakultät findet ihr einen Überblick über die Institute und Abteilungen. Falls ihr an einem bestimmten Arbeitsfeld interessiert seid, nehmt einfach Kontakt mit der jeweiligen Arbeitsgruppe auf.

Auf unserer Seite „Neu in Leipzig“ befinden sich alle wichtigen Infos für Neudoktorandinnen und Neudoktoranden (insbesondere aus dem Ausland) rund um die Themen Einschreibung, Regularien, Behörden, Unterkünfte und die Stadt Leipzig.

Einen Überblick über strukturierte Promotionsprogramme findet ihr auf unserer Seite „Graduiertenschulen“.

Schreibe einen Kommentar