Lektürekurse

Unsere Lektürekurse bieten die Möglichkeit, sich im wöchentlichen Rhythmus zu treffen, um zu einem bestimmten Thema theologisch zu arbeiten. Die Termine werden in den ersten Vorlesungswochen gemeinsam festgelegt.


Unsere Lektürekurse im SoSe 22

Löhes launiges Luthertum

Einer sehr außergewöhnlicher und zugleich wirkmächtiger deutscher Pfarrer des 19. Jahrhunderts war Wilhelm Löhe (1808-1872), Begründer der Diakonie in Neuendettelsau, profilierter Lutheraner, Ekklesiologe und Liturgiker. Sein umfangreiches Werk werden wir in ausgewählten Texten kennenlernen.

Compendium Locorum Theologicorum -Leonhart Hutters lutherisch-orthodoxe Kurzdogmatik

Was ist eigentlich ein Engel? Was bedeutet das Wort „rechtfertigen“ und wie kann Jesus Christus gleichzeitig Gott und Mensch sein? Wer sich diese und andere Fragen stellt, wird in Leonhart Hutters Compendium Locorum Theologicorum eine Antwort darauf finden. Sein Werk stellt eines der bedeutendsten Lehrbücher der Lutherischen Orthodoxie dar. Im übersichtlichen Schema von Frage und Antwort werden dort alle wichtigen Themen der Dogmatik kurz im Sinne der Lutherischen Bekenntnisschriften abgehandelt.

Bunge: Akedia

Zusammen wollen wir Gabriel Bunges Buch „Akedia- Die geistliche Lehre des Evagrios Pontikos vom Überdruss“ lesen, diskutieren und über die Relevanz für unsere Gesellschaft nachdenken. Lass Dir das nicht entgehen! 

Lektürekurs: Hebräisch

Wir wollen wieder unsere Hebräisch-Kenntnisse auffrischen und vertiefen. Ob direkt nach dem Hebraicum oder schon lange wieder vergessen – sei dabei! Die Lektüre wird im Kurs ausgewählt

Lektürekurs: Griechisch

Auch Dein Griechisch kannst Du wieder in gemütlicher Runde aufpolieren. Wir werden Auszüge aus Röm 1-8 übersetzen und sicher auch über den Text ins Gespräch kommen.

Zu den Lektürekursen kannst Du Dich per Mail an info[at]theokreis.de anmelden.